Medikamente aus der Apotheke

Medikamente aus der Apotheke

Bei einer Sommergrippe ist die Apotheke die erste Anlaufstelle. Hier stehen unterschiedliche rezeptfreie Mittel gegen Erkältung zur Verfügung, die helfen können, die Symptome zu lindern und den Heilungsprozess zu unterstützen. Dabei sind sowohl chemisch-synthetische Erkältungsmittel als auch pflanzliche oder homöopathische Präparate erhältlich. Wichtig: Starten Sie die Behandlung so früh wie möglich, am besten bereits beim ersten Kratzen im Hals.

Mittel gegen Erkältung: Basics

Die Behandlung einer Erkältung kann in den meisten Fällen im Rahmen der Selbstmedikation (also mit rezeptfreien Medikamenten aus der Apotheke) erfolgen. Dabei sollten einige Basics beachtet werden:

  • Beginnen Sie die Behandlung der Erkältung so früh wie möglich, um einem langwierigen bzw. komplizierten Verlauf vorzubeugen.
  • Erkältungspräparate sind heute sowohl auf chemisch-synthetischer Basis als auch mit homöopathischen Wirkstoffen erhältlich (z. B. homöopathische Komplexmittel)
  • Beachten Sie grundsätzlich die Packungsbeilage und die Dosierungshinweise (speziell für Kinder)
  • Bei anhaltenden Beschwerden ist ein Arzt zu konsultieren
  • Erkältungen bei Säuglingen und Kleinkinder sollten grundsätzlich durch den Arzt abgeklärt werden
Disclaimer:
© 2020 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.